Datenschutzhinweise

 

Mit diesen Hinweisen informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Zusammenhang mit der Nutzung der Webseite. Personenbezogene Daten sind alle Einzelangaben, die Sie persönlich betreffen oder Ihnen zugeordnet werden können, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

Diensteanbieter gem. § 13 Telemediengesetz (TMG) und Verantwortlicher gem. Art. 4 Nr. 7 EU-Datenschutzgrundverordnung ist die

BürgerGrünStrom GmbH & Co. KG
Neue Straße 17a
91459 Markt Erlbach

hier mehr: Impressum

im Folgenden „BGS“.

1. Funktionsweise der Website

Die Website der BGS dient der informatorischen Nutzung, dem Abschluss von Stromlieferverträgen sowie der Nutzung des Kundenportals (vgl. Ziff. 2-4).

2. Erhebung personenbezogener Daten bei informatorischer Nutzung

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht zur Nutzung der Website anmelden, registrieren oder uns sonst Informationen übermitteln, erheben wir keine personenbezogenen Daten, mit Ausnahme der Daten, die Ihr Browser oder mobiles Endgerät übermitteln, um Ihnen den Besuch der Website zu ermöglichen.

2.1 Arten der verarbeiteten Daten

Bei der informatorischen Nutzung der Seite verarbeiten wir sog. Nutzungsdaten. Nutzungsdaten sind automatische Informationen zum Nutzungsverhalten, wie z.B. Datum und Uhrzeit der Anfrage; Inhalt der Anforderung (konkrete Seite); Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode; jeweils übertragene Datenmenge; Website, von der die Anforderung kommt; Informationen über Computer und Verbindung zum Internet wie z.B. Browsertyp, -version, -nummer und -erweiterungen; Zeitzoneneinstellungen; Betriebssystem und Plattform; Orts- und Standortwechsel. Bei der Nutzung von mobilen Endgeräten (Smartphones oder Tablet-PCs) sind das zusätzlich: Gerätekennzeichnung; MAC-Adresse für WLAN-Nutzung; Name des Smartphones.

2.2 Zwecke der Datenverarbeitung

Nutzungsdaten werden nur erhoben und verarbeitet, soweit das erforderlich ist, um die Inanspruchnahme der Website zu ermöglichen, insbesondere für die Darstellung, Anpassung  und Optimierung der Inhalte an den für den Zugriff verwendeten Browser oder das verwendete mobile Endgerät.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Nutzungsdaten ist § 15 TMG.

3. Erhebung personenbezogener Daten beim Abschluss von Stromlieferverträgen

Beim Abschluss von Stromlieferverträgen über den Tarifrechner auf unserer Homepage erheben wir personenbezogene Daten. Die Übermittlung der Daten erfolgt mittels sog. SSL-Verschlüsselung. Die SSL-Verschlüsselung ist anerkannter Standard im Internet, um den unbefugten Zugriff auf persönliche Daten zu verhindern.

3.1 Arten der verarbeiteten Daten

Beim Abschluss von Stromlieferverträgen über den Tarifrechner auf unserer Homepage erheben wir folgende personenbezogene Daten: jährlicher Stromverbrauch, Adresse der Lieferstelle, ggf. Rechnungsadresse, IBAN, BIC, bisheriger Stromversorger, Zählernummer.

3.2 Zwecke der Datenverarbeitung

Ihre persönlichen Daten werden verwendet, um einen Strom-Anbieter-Wechsel durchzuführen und um das operative Stromliefergeschäft sicherzustellen. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an von uns beauftragte Dienstleister erfolgt jeweils auf der Grundlage einer gesonderten vertraglichen Vereinbarung im Sinne des Art. 28 EU-DSGVO (Auftragsverarbeiter).

Rechtsgrundlage für die Speicherung von personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

4. Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung des Kundenportals

Für den passwortgeschützten Zugang zu Kundenportal ist die Eingabe von Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) erforderlich, die Ihnen von der BGS zur Verfügung gestellt wurden. Die Übermittlung der Daten erfolgt mittels sog. SSL-Verschlüsselung. Die SSL-Verschlüsselung ist anerkannter Standard im Internet, um den unbefugten Zugriff auf persönliche Daten zu verhindern.

4.1 Arten der verarbeiteten Daten

Mit dem Login in das Kundenportal mit Ihren Zugangsdaten wird Ihr Benutzername zum Zeitpunkt der Anmeldung sowie Datum und Zeit des ersten und letzten Anmeldevorgangs gespeichert („Protokolldaten“).

4.2 Zwecke der Datenverarbeitung

Die Speicherung der Protokolldaten erfolgt zur Sicherung und den Erhalt der Verfügbarkeit der im Kundenportal hinterlegten Informationen, insbesondere der Vermeidung von technischen Fehlern, unbefugten Zugriffen und menschlichen Versehen. Ferner erfolgt die Speicherung zur Sicherstellung des ordnungsgemäßen Betriebs des Kundenportals, einschließlich Maßnahmen zur Abwehr oder zum Erkennen von unbefugten Einwirkungen. Andere Zwecke werden mit den Protokolldaten nicht verfolgt.

Rechtsgrundlage für die Speicherung von Protokolldaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

5. Verwendung von Cookies

Bei der Nutzung der Website werden Cookies auf Ihrem Computer oder mobilen Endgerät gespeichert, um die Nutzung der Webseite während des Besuches zu verbessern und um speziell auf Ihre Interessen zugeschnittene Inhalte zur Verfügung zu stellen.

5.1 Cookies

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (in diesem Fall also BGS), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Diese gespeicherten Informationen werden getrennt von eventuell anderen an BGS übermittelten Daten gespeichert. Insbesondere werden die Daten der Cookies nicht mit Ihren weiteren Daten verknüpft.

5.2 Cookies auf dieser Website

Diese Website nutzt Cookies in folgendem Umfang:

  • Session Cookies (temporärer Einsatz)
  • Persistente Cookies (zeitlich beschränkter Einsatz)

In einem Session Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Außerdem enthält ein Session Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Diese Cookies können keine anderen Daten speichern. Mit einer Session-ID lassen sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen. Session Cookies werden benötigt, damit Sie auf der Website navigieren und die Basisfunktionen der Webseite bedienen können. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie den Browser schließen.

Persistente Cookies sind dauerhafte Cookies, um Sie als Nutzer bei einem erneuten Besuch der Website auch nach langer Zeit wieder erkennen zu können. Diese Informationen werden als Textdatei auf der Festplatte des Computers oder des mobilen Endgeräts gespeichert. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen (vgl. Ziff. 5.3).

5.3 Deaktivieren von Cookies

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme aller Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

Unter folgenden Links finden Sie detaillierte Informationen zur Deaktivierung von Cookies in gängigen Browsern:

Mozilla Firefox

Microsoft Internet Explorer

Google Chrome

Apple Safari 6/7

6. Löschfristen

Soweit personenbezogene Daten von Ihnen erhoben werden, werden diese nur solange gespeichert, wie es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist.

7. Ihre Rechte

7.1 Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung von Daten

Sie können eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden und falls ja, Auskunft über Art, Umfang und Dauer der Verarbeitung. Sie haben das Recht auf Berichtigung, falls Ihre personenbezogenen Daten falsch sind. Sie haben das Recht auf Vervollständigung, falls Ihre personenbezogenen Daten unter Berücksichtigung der Zwecke der Datenverarbeitung unvollständig sind. Sie können die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit der Erhebungs- bzw. Verarbeitungszweck weggefallen ist und es darüber hinaus an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt, Sie der Verarbeitung Ihrer Daten wirksam widersprochen haben oder die Datenverarbeitung unrechtmäßig erfolgt. Von dem Recht auf Löschung gelten die Ausnahmen des Art. 17 Abs. 3 DSGVO. Ferner können Sie die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen, solange eine Berichtigung Ihrer Daten geprüft wird im Fall der unrechtmäßigen Datenverarbeitung, solange Sie die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen und die Daten ansonsten nicht länger benötigt werden oder falls Sie Widerspruch gegen die Datenverarbeitung eingelegt haben.

Bitte machen Sie Ihre Rechte unmittelbar gegenüber der BGS geltend. Kontaktdaten hierfür finden Sie hier.

7.2 Widerspruchsrecht

Erfolgt eine Datenverarbeitung aufgrund überwiegender berechtigter Interessen der BGS (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO), können Sie dieser Datenverarbeitung mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, wenn dies Ihre besondere Situation rechtfertigt. Bitte richten Sie Ihren Widerspruch an die BGS. Kontaktdaten hierfür finden Sie hier. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Nutzung sämtlicher Funktionen der Webseite nach einem Widerspruch nicht oder nur noch eingeschränkt möglich sein kann.

7.3 Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig. Sollte etwas dennoch nicht zu Ihrer Zufriedenheit sein, wenden Sie sich bitte an die BGS. Kontaktdaten hierfür finden Sie hier. Ihnen steht auch das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu. Die Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten der Länder und des Bundes finden Sie hier.

Stand: 20.11.2018